Remis gegen Stöckse: Verdienter Punkt!

Remis gegen Stöckse: Verdienter Punkt!

Viel deutete vor dem Spiel nicht auf eine mögliche Punkteausbeute unserer Heimmannschaft hin: Die Friller Wies’n am Vortag steckte den Spielern noch in den Knochen und angesichts der namhaften Stöckser Neuzugänge um Ramon Heidel und Florian Schüttpelz, zwei starke Kreisliga-Stürmer, wurde mit einem schwerem Spiel gerechnet.

Unsere Mannschaft war dann allerdings ganz nah dran, mit kaum Ballbesitz und viel Dusel drei Punkte gegen laufstarke und kombinationsfreudige Stöckser einzufahren. Nach einer gespielten Viertelstunde netzte Stöckses Torben Wagner zur Gästeführung ein, doch im Gegenzug gelang Rouven Meier nach Flanke von Stefan Meier der schnelle Ausgleich. Die Grün-Weißen legten zwar los wie die Feuerwehr und verschenkten fast keinen Ball, aber in der Chancenverwertung präsentierte sich die Heller-Elf grob fahrlässig. Allen voran das neue Sturmduo Heidel und Schüttpelz hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Oft scheiterten sie am Kreuzkruger Libero Frederic Hägermann sowie am wieder gut aufgelegten Lars Weßling im Tor. Zehn Minuten vor Schluss der Jubel auf unserer Seite: Erneut Rouven Meier entwischte bei einem Konter der Stöckser Abwehr und schob ein zur glücklichen Führung. Fast hätte es für Kreuzkrug zur Sensation gereicht, doch dann fand Ramon Heidel mit der letzten Chance doch noch sein Torglück zum 2:2 und sicherte seiner Mannschaft den Trostpunkt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Weiter geht’s für die Erste am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den SC Haßbergen. Die Nordkreisler sind mit drei Siegen und zwei Remis toll in die Saison gestartet, und wir können ihnen die erste Niederlage reindrücken. Anpfiff ist in Haßbergen um 15 Uhr. Die Zweite fährt morgen am Freitag nach Rehburg, um dort den ersten und sehr überfälligen Dreier zu holen. Anstoß ist dort um 19 Uhr. Die Dritte tritt am Sonntag um 13 Uhr gegen Pennigsehl an.

Author Description

Marcel

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen