15-Punkte-Wochenende! Heute Pokalspiel gegen Warmsen

15-Punkte-Wochenende! Heute Pokalspiel gegen Warmsen

Was gibt es schöneres für einen Sportverein, wenn alle seine Mannschaften Erfolge einfahren? Dies gelang am letzten Wochenende, denn von der Altligamannschaft bis zur Dritten Herren siegten alle. Altliga und Altherren überzeugten bei ihren Auftritten gegen Großenvörde und Uchte, die Ü40er gewannen alle bisherigen vier Spiele. Dieses gewannen sie 3:1 nach Toren von Jens Pralle (2x) und Jörg Stegemeier. Die Altherren erzielten vier goldene Tore beim Sieg gegen Uchte, seit dieser Saison wirken die Kreuzkruger mit den Großenvörder Ü32ern in einer Spielgemeinschaft. Es trafen René Schäfer, Matthias Liebke, Dirk Büsching und Jürgen Thiermann.

Die Erste sorgte für eine Überraschung auswärts beim SC Haßbergen. Unerwartet klar dominierte man das Spiel und gewann verdient mit 3:0. Rouven Meier setzte zum wiederholten Mal die entscheidenden Impulse im Angriff. Zwei Treffer erzielte er selbst und beim Strafstoß war er der gefoulte Spieler. Der starke Marlow Reckeweg vollendete zum 2:0. Vielleicht hätten die Hausherren den Spielverlauf in eine andere Richtung lenken können, wenn Niko Bultmann seine Chance zur Führung genutzt (13.) oder Marcel Pachonik nicht in Keeper Lars Weßling seinen Meister gefunden hätte (16.).

Am heutigen Donnerstag geht es schon weiter für unsere Erste: Die nächste Pokalrunde steht an und es geht gegen den Samtgemeinderivalen SV Warmsen. Es ist wahrlich ein schweres Los, das uns nach dem 9:1-Sieg in der vorherigen Runde gegen Steinbrink zuteil wurde. Die Warmser, die in der 1. Kreisklasse zurzeit wieder eine gute Rolle spielen, haben in der ersten Runde die Zweitvertretung des SV BE Steimbke in einem engen Spiel geschlagen. Im Angriff der Warmser agieren André von Behrens und Marvin Gräper, beide auch für eine Kreisligaabwehr schwer zu stoppen. Anstoß heute (Donnerstag) um 19 Uhr in Warmsen!

Die Zweite war schwerlich in die Saison gestartet. Nur ein Punkt aus vier Spielen war definitiv unter der Erwartung und man gelobte Besserung im Training, im Auftreten und in der Chancenverwertung. Gelegenheit dazu ergab sich im Auswärtsspiel gegen den RSV Rehburg III am Freitagabend. Unsere Zweite war von Anfang an spielbestimmend. Über die starke Mitte, die sich aus Mark Höhne, Justus Heuer und Lars Hilgemeyer zusammensetzte, wurde viel versucht, doch zunächst ohne nennenswert vor das Tor zu gelangen. Die Rehburger durften allerdings den ersten Stich setzen. Dennis Meyer netzte nach einem Abwehrfehler zur gegnerischen Führung ein. Davon ließen sich unsere Mannen von der Spielgemeinschaft nicht beeindrucken, spielten weiter nach vorne und kamen nun zu besseren Gelegenheiten. Einen Freistoß aus circa 20 Metern zirkelte Mark Höhne in den linken Winkel, ein tolles Tor zum Ausgleich. Leider konnte Meyer erneut einnetzen zum erneuten Rückstand unsererseits. Nach der Pause dann der Doppelschlag: Zunächst Marcel Könemann per Kopf und dann Alexander Nordhorn nach einem Konter drehten das Spiel zu Kreuzkruger Gunsten. Man begann schon die Führung zu verwalten als ein Rehburger nach einem harmlosen Freistoß frei im Strafraum stand und den Ball über die Linie stochern konnte – wieder Ausgleich! Mit dem Unentschieden gaben sich beide Mannschaften nicht zufrieden, es folgten Chancen auf beiden Seiten. Schließlich gelang Könemann erneut per Kopf der 4:3-Siegtreffer, sodass der erste Saisonsieg gefeiert werden durfte.

Die Dritte tat sich vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenletzten der 3. Kreisklasse, TSV Anemolter-Schinna II, nicht schwer und gewann vernichtend mit 11:1. Nur zu neunt angereiste Schinnaer hatten keine Chance und ihnen gelang nur der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 10:1. Fünf (!) Treffer erzielte Youngster Frank Buddenbaum, Alexander Nordhorn traf dreimal und Marius Lutterbüse, Florian Fullriede und Matthias Linnemeier jeweils einmal.

Am Sonntag geht es für die Dritte weiter gegen den SV Warmsen III. Anstoß ist um 11.30 Uhr in Warmsen. Die Zweite bestreitet am Freitagabend ein Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Winzlar II um 19.30 Uhr in Großenvörde. Nach dem Pokalspiel muss die Erste zuhause gegen den TSV Loccum ran. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Author Description

Marcel

Bisher keine Kommentare.

Kommentar verfassen